Schullandheimaufenthalt Klasse R4 in Furth i.W.

 

Endlich war es so weit!

In der vorletzten Märzwoche starteten wir- die Klasse R4 mit unserer Lehrerin Frau Gabriele  Krettner und Herrn Bernhard Hirsch als Begleitperson in den Bayerischen Wald.

 

 

Nach einer Stunde Fahrt erreichten wir unser Ziel und wurden auch gleich mit den Hausregeln der Jugendherberge bekannt gemacht. Und schon ging es mit unserer Erlebniswoche in der Drachenstadt los. In den 4 Tagen unseres Aufenthaltes haben wir viel erlebt: Erforschen des Wildgartens, wandern zum Drachensee, erkunden eines Erlebnisbauernhofes, kennenlernen von alten Handwerken im „Flederwisch“, Besuch des Geistes in den Felsengängen, Stadtrallye, auskundschaften der Drachenhöhle, Nachtwanderung und viel,  viel Spaß in der Gemeinschaft.

 

 

Viel zu schnell verflog die Zeit! Trotzdem war es auch schön, als wir am Freitag pünktlich mittags wieder wohlbehalten an der Schule ankamen und unsere Eltern wiedersahen.

 

 

Frau Krettner und Herrn Hirsch freuten sich sehr über das Lob, das wir von den Herbergseltern und deren Mitarbeiter über unser Betragen erhalten hatten.

 

 

Wir möchten uns sehr herzlich beim Elternbeirat und dem Förderverein  für die finanzielle Unterstützung unserer Erlebnistage bedanken!

 


 

Dankesbrief an die Ammersrichter Schulfamilie

 

Der Verein Socialis for The Gambia e.V. bedankt sich sehr herzlich bei der Mittelschule Ammersricht für das Sammeln von Schultaschen, Kleidung und Schulmaterial.

 

Bitte klicken Sie hier um den Brief zu lesen!

 


 

Faschingspolonaise

 

     
         

 

 

Auch in diesem Schuljahr organisierte die SMV eine Faschingspolonaise durch unser Schulhaus. Einfallsreich maskiert zogen Schüler und Lehrer begleitet von Stimmungshits durch das gesamte Schulgebäude. Ziel war die Aula, in der die Schüler der R4 das „rote Pferd“ sangen und choreographisch untermalten. Am „Ententanz“, beteiligten sich sowohl Kinder als auch Lehrer mit viel Spaß. Zum Schluss verkauften die Initiatoren Krapfen.

 

     

 

 

 


 

Schulversammlung

Bevor es am Freitag, 17.02.17 für viele unserer Schüler die Zwischenzeugnisse gab, trafen sich alle Klassen zur zweiten Schulversammlung  in der Aula.

 

 

Konrektorin Gabriele Krettner teilte den Kindern mit, dass sie bis zum Schuljahresende die Schule kommissarisch leitet, nachdem Herr Tischer zum weiteren Schulrat des Schulamtes berufen worden war. Ihr zur Seite steht Frau Brigitte Baumgartner.

 

 

Auch in der SMV gab es eine Veränderung. Neben Laura Hren als erste Schulsprecherin, wird sie nun von David Rohrwild unterstützt.

 

 

Im Anschluss ehrte Frau Loch- Hiltel die fleißigsten Bearbeiter des Antolin- Leseprogramms. Dabei erhielten jeweils die Schüler mit den meisten Punkten in der Klasse eine Urkunde, die drei eifrigsten Leser der Grundschule freuten sich außerdem noch über einen Gutschein für das Kurfürstenbad. Dies waren Viktoria Sima und Laura Iwaniec aus der Klasse R4 und Max Temmler aus der R2a.

 

 

Abschließend wurden die ausdauerndsten Klassen unseres Sponsorenlaufs im vergangenen Herbst geehrt. Herr Hirsch überreichte als Organisator des Laufes Urkunden und einen Teil des gespendeten Geldes für die Klassenkasse:

1. Platz R4 (50€), 2. Platz R5 (30€) und 3. Platz R3 (20€).

 

 


 

Valentinstag- auch bei uns

 

 

14. Februar, Valentinstag: Unsere Schulsprecher fanden mit ihrer Idee, an diesem Tag in der Schule Rosen zu verkaufen, regen Anklang. Viele Kinder erwarben eine Blume, um ihren Freunden, Eltern oder auch ihren Lehrern an diesem Tag zu zeigen: Ich mag dich!

Ein schöner Gedanke!