Sprechstunden 2020-2021

 

Klassenleitung:


R1 - Sonntag Birgit: Montag, 10.35 - 11.20 Uhr
K1/2 - Söhnlein Ann-Kathrin: Dienstag, 10.35 - 11.20 Uhr
R2 - Lösch Birgit: Dienstag, 10.35 - 11.20 Uhr
R3 - Simmerl Brigitte: Dienstag, 11.30 - 12.15 Uhr
K3/4 - Kasberger Susanne: Mittwoch, 8.45 - 9.30 Uhr
R4 - Birzer Laura: Dienstag, 9.50 - 10.35 Uhr


R5 - Ottmann Yvonne: Montag, 10.35 - 11.20 Uhr
R6 - Neumeier Petra: Dienstag, 8.45 - 9.30 Uhr
R7 - Troidl Daniela: Dienstag, 8.45 - 9.30 Uhr
R8 - Hirsch Bernhard: Dienstag, 8.00 - 8.45 Uhr
R9 – Cordts Michaela: Donnerstag, 8.00 - 8.45 Uhr
P9 - Troidl Roland: Donnerstag, 10.35 - 11.20 Uhr
B10K - Mertl Daniel : nach Vereinbarung


Fachlehrer/Förderlehrer/ Lehrer ohne Klassenleitung:
Bruckner Michaela, FLin: Freitag, 8.45 - 9.30 Uhr
Fillenberg Kathrin, Lin: Dienstag, 1. Std.
Oberndorfer Ingrid, Lin: Mittwoch, 3. Std.
Alle anderen Lehrkräfte haben Sprechzeiten nach Vereinbarung!

GMS Ammersricht Elternbrief Stufenweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts

                                                                                                                      Ammersricht, 07.05.2020

Sehr geehrte Mitglieder unserer Schulfamilie,

nach der Ministerkonferenz vom Dienstag und den ersten kultusministeriellen Schreiben informiere ich Sie über den ersten groben Zeitplan zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts.

  • Jahrgangsstufe

Ab dem 11. Mai kehren die 4. Klassen in die Schule zurück. Dabei steht die Vorbereitung auf den Probeunterricht besonders im Fokus. Alle Schüler der 4. Jahrgangsstufe (auch die der Kombiklasse!) kommen am Montag ab 7:45 Uhr wie gewohnt in die Schule. Sie werden in den kommenden Wochen bis zu den Pfingstferien jeweils in drei Gruppen unterrichtet. Hauptsächlich werden die Hauptfächer unterrichtet mit jeweils 3 Schulstunden pro Tag. Mit einer großen Pause wird der Schulschluss um 10.45 Uhr sein.

  • Jahrgangsstufe

Auch am 11. Mai kommen die Schüler der nächstjährigen Abschlussklassen zurück – also die 8. Klasse. Diese wird in der kommenden Woche in zwei Gruppen beschult werden. Die Gruppe A kommt am Montag und Mittwoch (11./13. Mai) und die Gruppe B am Dienstag und Donnerstag (12./14. Mai) für 3 Unterrichtsstunden in die Schule. Da wir keine Pause in dieser Phase einplanen, endet der Unterricht für die 8. Klasse um 10.15 Uhr. Die Einteilung der Gruppen schickt Ihnen Frau Cordts noch zu. Ab dem 18. Mai werden die Schüler aller Voraussicht nach in einem rollierenden System tageweise beschult werden.

  • + 5. Jahrgangsstufe

Ab dem 18. Mai sollen die 1. Klassen (auch die Schüler der Kombiklasse!) und 5. Klassen schrittweise in geteilten Lerngruppen voraussichtlich auch in einem tageweise rollierenden System abwechselnd beschult werden. Infos dazu erhalten Sie von den Klassenleitungen.

  • + 3. Jahrgangsstufe

Für die Klassen 2 und 3 wird bis zu den Pfingstferien eine Lehrersprechstunde eingerichtet, um eine Kontaktmöglichkeit für die Eltern und Schüler mit der Klassenleitung anzubieten.

  • Allgemeines:

Bis zu den Pfingstferien ist noch keine Präsenzpflicht für Schüler, bitte geben Sie uns täglich vor 8.00 Uhr Bescheid, falls Ihre Tochter/Ihr Sohn nicht am Unterricht teilnehmen wird. Bei grippeähnlichen Symptomen sollen die Schüler nicht in die Schule kommen.

Ab 15. Juni (Montag nach den Pfingstferien) soll – vorbehaltlich einer weiterhin positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen – der Präsenzunterricht für alle Klassen stattfinden. Ein  tageweiser gestaffelter Unterrichtsbetrieb wird auch hier die Regel sein.

  • Maßnahmen für die Hygiene:

Es gilt: Masken an der Schule (Schulweg, Schulflure, Toilettengang, Pausenhof), nicht im Unterricht. Hier ist durch die Gruppengröße von <14 Kindern ein Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet.

Bitte entnehmen sie dem beigefügten Hygieneplan die wichtigsten Bestimmungen für den Schulbereich.

Wichtige Regeln, die einzuhalten sind:

  • Maskenpflicht in Bus und Schule. Bitte geben Sie ihrem Kind zuverlässig eine Maske mit.
  • Abstand: mindestens 1,5m
  • Kein Körperkontakt
  • Regelmäßiges intensives Händewaschen
  • Husten oder Niesen in die Armbeuge oder Taschentuch
  • Direkter Weg von Zuhause zur Schule und umgekehrt
  • Bei Krankheitsanzeichen unbedingt zuhause bleiben
  • Kein Austausch von Arbeitsmitteln z.B. Taschenrechner
  • Einzeltisch; keine Gruppen- oder Partnerarbeit, kein Sitzkreis im Unterricht

Bitte beachten: Es gibt derzeit keinen Pausenverkauf, Brotzeit selbst mitbringen!

  • Notbetreuung

Notbetreuung wird weiterhin angeboten, aber ist auf die wirklichen Notfälle beschränkt (Antrag).

Auch für die Pfingstferien soll die Notbetreuung aufrechterhalten werden.

  • OGS

Der Betrieb der Offenen Ganztagsbetreuung läuft ab dem 11. Mai wieder, die angemeldeten Kinder sind aber nicht zum Besuch der OGS verpflichtet. Bitte sagen Sie uns für die Planung aber rechtzeitig Bescheid, ob Ihr Kind am Schulbesuchstag auch in die OGS geht. Vorerst ist ein Mittagessen dort noch nicht möglich.

Sobald wir weitere Ausführungsverordnungen oder mögliche Änderungen erhalten, werden wir Sie umgehend informieren werden.

Dieses schrittweise Zurückkehren zu einem Schulbetrieb führt zu jeweils neuen Herausforderungen bei Ihnen zuhause,  aber auch  hier in der Schule. Wir sind noch ein ganzes Stück entfernt vom „Normalbetrieb“.

Wir freuen uns darauf, mit den Schülern im Schulhaus wieder loslegen zu können.

Trotzdem ist das Einhalten von Hygiene- und Abstandsregeln am Schulweg, am Schulgelände und während des Unterrichts dringend nötig. Leisten wir alle unseren Beitrag, dass wir hoffentlich nicht nochmal die Schule schließen müssen! 

Viele Grüße aus der Schule

Markus Lacher, R

Anhang:

  • Hygieneplan
  • JaS-Beratung

Schulpastoral 001

„Stunde der Begegnung“

Musikalische Gestaltung durch Schüler aus der GS Ammersricht

am Dienstag 3. Dezember 2019 im Rathaus

am 10. Dezember 2019 im Landratsamt

(Birgit Sonntag)

Wie schon seit vielen Jahren wurden einige Kinder aus der GS Ammersricht auch heuer wieder unter der Leitung von Frau Birgit Sonntag vom Schulamt eingeladen, die „Stunde der Begegnung“ musikalisch gestalten.

 

Dabei werden Lehrer geehrt für 25 Jahre oder 40 Jahre Dienstzeit in der Schule,  bzw. in den Ruhestand verabschiedet. Für die Lehrkräfte der Stadt Amberg fand die Ehrung im Rathaus statt. Die „Flötenkinder“ wurden von den Lehrkräften der GMS Ammersricht Frau Sonntag (Flöte) und Frau Ingrid Oberndorfer mit der Gitarre begleitet.

 

Bei der Ehrung im Landratsamt war Frau Nadine Hofmann mit Gitarre und Geige dabei.

Vielen Dank an unsere eifrigen „Musikkinder“!