"Ich habe Rücken!"

 

Im Zusammenhang mit der Gesundheitswoche der Grund- und Mittelschule Ammersricht knüpfte man Kontakt zur benachbarten Praxis Physio Vital von Volker Hierl, der nun eine Schnupperstunde angeboten hat.

Leider lässt sich auch schon bei vielen Schülerinnen und Schülern in den höheren Klassen genau der in der Überschrift zitierte Satz hören, wenn es zum Beispiel im Sport darum geht, Übungen zu absolvieren, die eine gewisse Stabilität der Rumpfmuskulatur voraussetzen. Das viele Sitzen, die mangelnde Bereitschaft, sich in der Freizeit zu bewegen und auch eine ausgeprägte Bequemlichkeit sorgen dafür, dass die Schulter-, Bauch- und Rückenmuskulatur verkümmert und sich auch der Bandapparat verkürzt.

Aufgeteilt in zwei Gruppen stellten nun Volker Hierl und seine Frau Kathrin parallel im Geräteraum und im Gymnastikraum vielfältige Übungen vor, die langfristig helfen können, die inzwischen so weit verbreiteten Probleme mit dem Rücken zu vermeiden. Nach einer kurzen Einweisung im Kraftraum durften die Schüler selbstständig unter der fachkundigen Anleitung von Volker Hierl ihre Muskulatur an den Geräten kräftigen und genau spüren, wo sich bei ihnen schon einige Haltungs-Defizite angebahnt haben.

  

Im Gegensatz dazu wurde im Gymnastikraum mit dem eigenen Körpergewicht gearbeitet und dabei sehr viel Wert auf den Bereich der Muskelspannung gelegt - das Anspannen und Halten der Körperspannung schien einige dann doch zu überraschen, angesichts der nötigen Anstrengung.

  

Zur Hälfte der Schnupperstunde erfolgte der Tausch und natürlich gab es in beiden Bereichen genügend Tipps zur Umsetzung im Alltag. Speziell das Bücken, Heben und Tragen, aber auch das richtige Sitzen sind ja wesentliche Ursachen, warum Menschen Schwierigkeiten mit ihrem Haltungsapparat bekommen. Am Ende war es eine rundherum gelungene Veranstaltung, bei der den Schülern zwar nur ein kurzer Einblick gegeben werden konnte, die Schule und auch die Physio-Therapie-Praxis aber hoffen, dass das ein oder andere hängen blieb. Herr Hierl stellte zudem in Aussicht, dieses Angebot gerne zu wiederholen und somit weiteren Schülern Hilfen zur Erhaltung ihres gesunden Rückens zu geben!